Gedanken und Gedichte

Vertraue!
Ein seltsames Gefühl! Eine Vorahnung! Doch die Vernunft versucht alles zu verdrängen. Erfolglos! Der Geist ist stärker geworden, kann nicht mehr ignoriert werden. Er rüttelt an mir, sucht nach einem Weg zu meinem Bewusstsein, damit ich mich mit ihm auseinandersetze. Doch ich fürchte mich vor diesen Gefühlen, vor der Wahrheit. Dabei kenne ich die Wahrheit doch schon und ich weiß es ist gut so. Ein Gewinn bedeutet manchmal auch Verlust. Doch was geht macht Platz für Neues. Neues verändert! Veränderung bedeutet Bewegung! Ohne Bewegung kommt man nicht voran. Doch Angst macht steif, Angst blockiert, sie hält uns fest. Angst entsteht aus Unwissenheit und Ungewissheit.
Vertraue!
Viola

Kälte

Das Herz ist kalt, die Hände auch.
Hass erschafft Hass nur, Liebe löst ihn auf.

Dein Herz ist traurig, lässt keinen hinein.
Es mag sich nicht öffnen, lebt lieber allein.

Sind alle nichts wert! Sind alle zu dumm!
Sind alles nur Menschen! Du scherst Dich nicht drum.

Du hältst Dich für weise, kannst nicht mit uns gehen.
Das wir Dich lieben - ist unser Problem.

Wir alle sind Menschen, machen Fehler genug.
Auch Du bist nicht ohne, drum gesteh' sie uns zu.

Geh so nicht weiter, komm etwas zurück.
Denn dort wo Du hingehst, gibt es kein Glück.

Es sind so viele Gedanken, die mich bei Zeiten bewegen.
Bringen mich oftmals ins Schwanken, bringen mir oft auch den Segen.

Es sind so viele Gefühle, kann sie nicht alle verstehen.
Verspür ich mal Wärme mal Kühle, doch nie bleibt Eines bestehen.